Kinderrechte

… auf der Seite des Elternvereins NRW e.V. Hier finden Sie umfangreiche Informationen von Eltern für Eltern. Sie helfen Ihnen, Ihren eigenen Standpunkt zu aktuellen schulpolitischen Fragen zu finden. Nur wer Bescheid weiß, kann seine Mitwirkungsrechte sinnvoll zum Wohl der Kinder nutzen. Geben Sie uns gern Rückmeldung zu unseren Informationen!


Schule, aber sicher!

 

#schule, aber sicher!

Haben Ihre Kinder schon mal Gewalt in oder außerhalb der Schule erleben müssen?

Es ging an diesem Abend darum, Eltern und Lehrern Präventionsansätze aufzuzeigen und praktische Hilfestellungen zu geben für den Fall, dass Lehrer oder Eltern entdecken, dass ein Kind unter körperlicher oder psychischer Gewalt leidet.  Die Zusammenfassungen des Abends finden Sie hier

 

Elternverbände in NRW fordern in diesem Herbst kostenlose Tickets für alle Schüler in NRW

Orthographie ist keine Nebensache mehr!

Schulministerin Yvonne Gebauer hat mit einer neuen Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer „Hinweise und Materialien für einen systematischen Rechtschreibunterricht in der Primarstufe in NRW“ die Bedeutung eines soliden Rechtschreibunterrichts in der Grundschule gestärkt. In einer Pressemitteilung zu dieser Handreichung sagte die Ministerin im März 2019: „Die Regeln der deutschen Rechtschreibung können und müssen von der ersten Klasse an gelernt werden.“ Rechtschreiben soll wieder „als attraktives Thema“ im Unterricht behandelt werden. Die Presseerklärung hier

Sollen die Kinderrechte ins Grundgesetz?

Als Elternverband sehen wir uns verpflichtet, uns dazu zu äußern. Das Elternrecht auf Erziehung unserer Kinder ist absolut kostbar und darf nicht weiter geschwächt werden!

Eltern schützen und fördern ihre Kinder aus Liebe und Fürsorge, denn die Familie ist die natürliche Gemeinschaft, in der Kinder ihre festen Bindungen erfahren und wo sie sich zu mündigen Bürgern entwickeln. Kinderrechte im Grundgesetz entziehen der Familie das Vertrauen. Dazu sind kein Staat und keine Gesellschaft befugt. Mehr Argumente hier

 

Wege und Irrwege im Rechtschreibunterricht

 

Schraim nach Gehöa: abgeschafft? Am 28. Mai in Köln fand diese Veranstaltung statt, in der es darum ging die verschiedenen Lernmethoden der Rechtschreibung in der Grundschule unter die Lupe zu nehmen und kritisch zu betrachten. Prof. Dr. Sendlmeier begann den Abend mit einem Vortrag und anschließend folgte eine Podiumsdiskussion. Einladung   Presseerklärung

Eltern für eine gute Schule!

Die Initiative „Eltern für eine gute Schule“ wendet sich an Eltern und Lehrer, die sich Sorgen machen um die Entwicklung der schulischen Bildung in NRW. Diese wertvolle Initiative und der Elternverein NRW arbeiten zusammen an den gemeinsamen Zielen. Sie finden mehr Information unter: www.eltern-fuer-eine-gute-schule.de

 

Eltern: Unersetzlich!

von Michaela F. Heereman, Vorstand Elternverein NRW.   Eine Expertise über die sexualisierte Grenzverletzung und Gewalt mittels digitaler Medien:

Bei der Vorstellung der Expertise „Sexualisierte Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien“ in Berlin am 17.1. 2017 forderte der Beauftragte der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, J. W. Rörig, die Politik dringlich auf, endlich die sozialen Netzwerke dazu zu verpflichten, geschützte Nutzungsräume für Kinder und Jugendliche zu schaffen… Weiterlesen 

 

Neuer Vorstand beim Elternverein NRW e.V.

Die neue Vorsitzende Andrea Heck, stellt sich vor. Hier zum Brief 

Neuer Flyer des Elternvereins NRW e.V hier

Folgen Sie uns auch in Facebook: www.facebook.com/elternNRW